Auftakt der Ringvorlesung Medien- & Digitalethik über soziale Netzwerke

Foto von Social-Media-Apps

Die Ringvorlesung Medien- & Digitalethik startet am Montag, 22. März 2021, um 19.00 Uhr. Corona-bedingt wird die Vortragsreihe auf dem YouTube-Channel der VideoUnit unter https://www.youtube.com/c/VideoUnit live übertragen. Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Thomas Zeilinger von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg über „Ethik in und auf sozialen Netzwerken“.

Social Media sind in nicht viel mehr als zehn Jahre selbstverständlich gewordene Kommunikationsräume. Auf den entsprechenden Plattformen findet in unterschiedlichsten Formaten Austausch statt: Text, Bild, Ton und Video. Phänomene wie Fake News, Hatespeech und Shitstorms werfen nicht nur Fragen nach Anstand und Respekt im Netz auf, sondern rufen Politik und Rechtsprechung auf den Plan. Welche ethischen Leitplanken geben Orientierung im Reich von Posting und Tagging, von Likes und Hashtags? Prof. Dr. Thomas Zeilinger ist Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft und außerplanmäßiger Professor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich Medienkommunikation und Medienethik.

Vor dem Vortrag diskutieren Johanna Haberer, Professorin für Christliche Publizistik der Uni Erlangen, und Michael Husarek, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten, über aktuelle medienethische Themen. Moderiert wird die Runde von Inci Strauß, Geschäftsführerin der Nürnberger Initiative für Kommunikation (NIK).

Die Ringvorlesung Medien- & Digitalethik wird in Kooperation mit dem Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR der TH Nürnberg, den Nürnberger Nachrichten, der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, dem Nürnberg Digital Festival, der Nürnberger Initiative für Kommunikation (NIK), den CommClubs Bayern, der Akademie Frankenwarte in Würzburg und dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle durchgeführt.